Prolog

vorherige Seite

nächste Seite

Wer oder was ist easyCruise überhaupt?
Eine Kreasycruiseeuzfahrt, aber etwas anders als normal. Gehört hat schon fast jeder davon, meistens nichts Gutes.
Nur die Kabine wird bezahlt, 27-30 € pro Tag, Reinigung, Handtücher und Bettzeug kosten extra, im Restaurant kann, muss aber nicht gegessen und getrunken werden, zu halbwegs zivilen Preisen. Meistens billiger als an Land.
Ein Konzept, das in Europa aufgeht, weil man dort zu sehr günstigen Preisen zum nächsten Hafen fliegen kann. In der Karibik sind die Flugkosten sowohl für Europäer als auch für Amis recht hoch. Und welcher Ami kennt schon easyCruise?

Ich bin gespannt, ob sich der anfangs günstige Preis durch die zusätzlichen Kosten doch in Höhe einer normalen Kreuzfahrt einpendelt oder ob es wirklich billiger ist. Wobei ich noch überlege, ob ich jeden Abend Steak & Lobster in einem örtlichen Restaurant essen soll, um ein richtiges Kreuzfahrerfeeling zu bekommen, oder ne Pizza an Bord.

Auf See ist man immer von 5 Uhr morgens bis ca. 10 Uhr morgens, es wird also nicht sinnlos in der Gegend herumgeschippert und man muss nicht um 17 Uhr wieder zum Captains Dinner an Bord sein.
 

Hier der Fahrplan:

Friday

Phillipsburg, St.Maarten

Einschiffung ab 3.00pm

7.00am (Sat)

Saturday

Gustavia, St.Barts

9.00am

6.00am (Sun)

Sunday

Sandy Ground, Anguilla

10.00am

6.00am (Mon)

Monday

Phillipsburg, St.Maarten

9.00am

5.00am (Tues)

Tuesday

Basseterre, St.Kitts

10.00am

3.00am (Wed)

Wednesday

St.Johns, Antigua

10.00am

4.00am (Thurs)

Thursday

Charlestown, Nevis

10.00am

4.00am (Fri)

Friday

Phillipsburg, St.Maarten

10.00am

7.00am (Sat)

Saturday

Gustavia, St.Barts

9.00am

6.00am (Sun)

Sunday

Sandy Ground, Anguilla

10.00am

6.00am (Mon)

Monday

Phillipsburg, St.Maarten

9.00am

Ausschiffung


Es geht los in St. Maarten, wie die Holländer sagen, oder St. Martin, wie die Franzosen sagen, von da nach St. Barth und Anguilla, wieder nach St. Maarten, dann nach St. Kitts, Antigua und Nevis, bevor es zurück nach St. Maarten geht. Da ich insgesamt 11 Tage Zeit habe, wollte ich noch 3 Tage auf St. Maarten verbringen. Die dort verlangten Hotelpreise haben mir den Spaß aber verdorben und mich auf die Idee gebracht, die ersten Inseln, nämlich St. Barth und Anguilla, ein zweites Mal anzulaufen. Dann fliegt’s wieder nach Hause.
 

 

 

 

 

vorherige Seite

nächste Seite

 

 

 

[Karibik] [AIDAvita - Karibik] [Barbados] [Caribbean Tour '15] [Cancun] [Cuba] [Punta Cana] [St. Maarten] [easyCruise Karibik] [Prolog] [Hinflug] [easyCruise One] [St. Maarten] [St. Barth] [Anguilla] [St. Maarten] [St. Kitts] [Antigua] [Nevis] [St. Maarten] [Spotters Paradise] [Fazit & Kosten] [Grenadinen] [Jamaica] [Puerto Rico] [Inseln] [Wetter]