Bequia

Bequia - gesprochen Beck-wei - ist die größte Insel der Grenadinen, was bei den vielen kleinen und kleinsten Inseln aber nicht viel zu sagen hat. 18 km² ist nicht wirklich gross.
Der Name bedeutet in der Sprache der Arawak-Indianer “Insel der Wolken”, die sich aber nicht sehr oft blicken lassen.

Ca. 5.000 Einwohner leben auf Bequia, hauptsächlich Nachkommen afrikanischer Sklaven. Hauptort ist Port Elisabeth mit ca. 900 Einwohnern. Alles klein und überschaubar.
Die Insel gehört zum Staat St. Vincent & The Grenadines und ist 14 km südlich von St. Vincent. Währung ist der East Caribbean Dollar, abgekürzt EC.
Der Flughafen, J.F. Mitchell Airport, (Kürzel BQU) wird von Barbados aus u.a. mit Mustique Airways oder SVG Air angeflogen, nach Kingstown auf St. Vincent verkehren Fähren. Dort landen auch Flugzeuge von LIAT.
Fähren fahren ab dem Grenadines Wharf in Kingston. Es gibt verschiedene Anbieter, Bequia Express und andere.

Wo kann man wohnen auf Bequia?

Mimosa House - ab 450 $ pro Woche

The Pink House - ab 400 $ pro Woche

L’auberge des Grenadines - ab 40 $ pro Nacht

Old Fort Villa - ab 220 $ pro Nacht

Orchard House - ab 700 $ pro Woche

Burke House - ab 1.275 $ pro Woche

The Nest - ab 80/560 $

Aqua on Bequia - ab 100/550 $

Sugar Apple Inn - ab 69/415 $

Trinity Point House - ab 900 $ pro Woche

Keegan’s Beach Resort - ab 45/365 $

Lime House Villas - ab 700 $ pro Woche

Frangipani Hotel - ab 35 $

Ginger Bread - ab 90/550 $

Park Bay House - ab 1.850 $ pro Woche, mit 4 Schlafzimmern.

Villa Allamanda - ab 1.800 $ pro Woche

Flamingo / Turtle Point Villas - ab 2.450 $ pro Woche / 4 Schlafzimmer

Hummingbird Villa - 128 $ pro Tag

[Karibik] [AIDAvita - Karibik] [Barbados] [Caribbean Tour 3] [Cancun] [Cuba] [Dom.Rep.] [St. Maarten] [easyCruise Karibik] [Grenadinen] [Jamaica] [Puerto Rico] [Inseln] [Bequia] [Mustique] [Martinique] [St. Lucia] [Wetter]