Demon Hunter

Demon Hunter

4 Bands auf der kleinen Bühne des Matrix am 3.5.2012. 3 der 4 Bands waren mir vorher völlig unbekannt.

Insense - unmeliöser Krach aus Norwegen
Nightrage - sehr schöne zweistimmige Gitarrensolos.
Deadlock - im Gegensatz zum 2011er Konzert mit tonlagensicherer Frauenstimme. Unangenehm - direkt an der Bühne - der Schweißgeruch des Sängers. Aber es gibt schlimmeres.
Demon Hunter - perfekt gestylt, in dreckigen schwarzen Anzügen mit Cowboystiefeln, musizierten sie Lieder, die mir nicht besonders gefielen. Dazu wurde gemoshpittet, weshalb ich den Rest des Konzertes von ganz hinten ansah. Mir sind diese jugendlichen Pitter zu gesundheitsgefährdent.....