Luau

vorherige Seite

nächste Seite

Angefangen hatte alles am 2.12.1992. Wir haben bei Uncle Billy in Hilo gewohnt und waren abends im hauseigenen Restaurant essen. Was es genau gegeben hat, weiß ich nicht mehr, aber alle damals dabei gewesenen schwärmen heute noch über das tolle Steak, das es damals gegeben hat. Irgendetwas mit Blackened, daran habe ich eine sehr schwache Erinnerung. Und wenn man 16 Jahre später mal wieder in Hilo ist, sollte man unbedingt nachforschen, was es damals gewesen sein könnte.
Also bestellte ich ein blackened New York Steak, es war das einzige geschwärzte auf der Speisekarte und war enttäuscht. So toll wars nicht, ein ganz normales Steak, vielleicht etwas zu well done.
Ich vermute deshalb, daß wir damals erstmalig ein RibEye Steak gegessen haben und bei der Lutschität des “guten” Stückes in Verzückung geraten sind. Mittlerweile esse ich alle paar Tage ein RibEye, da gewöhnt man sich daran. Aber damals......
Und wenn wir schon da sind. Täglich von 6-9 Uhr abends spielt eine Band im Restaurant, 2 Mann mit Ukulele, Bass und sehr gewöhnungsbedürftiger Kastratenstimme - 2-3 ältere Damen tanzen dazu.

Wir haben deshalb auf den Besuch eines “richtigen” Luaus verzichtet. Die Musik ist dabei auch nicht besser - hier aber gefühlvoller - und auf ein Erdferkel können wir verzichten.

 

Uncle Billy's Fish & Steak House - Hilo

 

Hawaiian Entertainment nightly

 

Wir wissen jetzt, wo Tony Marshall seine “Schöne Maid” her hat, auch Heino sind ein paar hawaiianische Melodien nicht unbekannt.

Uncle Billy’s Restaurant ist mittlerweile geschlossen - leider .....

 

vorherige Seite

 

nächste Seite

 

 

 

 

 

[Hawaii] [Hawaii Wetter] [Flüge] [Interisland Flights] [Las Vegas] [Hawaii Acht Null] [Maui] [Big Island] [Mauna Kea] [Volcanoes Park] [Luau] [Belt Road] [South Point] [Kauai] [Oahu] [Hawaii Infos] [Los Angeles] [Rückflug] [Menu] [Hawaiian Tour 5]