Kailua - Kona

vorherige Seite

nächste Seite

Hawai’i - wunderbare Inseln im Pazifik. Ein gutes Hotel, herrlicher Sonnenschein. Perfekt....
Fast.
Es fehlte etwas.
Strand - und das dazugehörige schwimmbare Wasser.
Es sah aus wie eine Mondlandschaft, die Strände der näheren Umgebung waren zwar leicht sandig, aber schwimmen? Nein, daß geht nicht in Süd-Kona.

Garten des Hotel Sheraton Keauhou Bay

Also entschieden wir für etwas ganz aussergewöhnliches, noch nie da gewesenes. Wir verbrachten den nachmittag am Pool, schwimmend, Ball werfend, Wasser rutschend.
Ukulele spielend, singend oder kommentierend.

Pool des Sheraton Keauhou Bay

Auch das Abendessen war eine Uraufführung für uns beide. Thailändisch - für mich zwar nichts Neues, aber zusammen mit Uli war dieses Land kulinarisch noch nicht zur Sprache gekommen.
In Kona im Thai Rin Restaurant waren gerade Tische frei geworden, nachdem eine Busladung Rentner hier verköstigt worden war.
 

Nicht vorhandener Strand irgendwo in Kona

Unser Fazit: Die Bedienung war zwar immer lächelnd, dabei aber recht unfreundlich, das Essen kam nicht in der bestellten Reihenfolge und schmeckte recht neutral. Von thailändischer Schärfe war nichts zu spüren, auch nicht bei der Coconut Soup, die ich vor dem Thai Garlic Chicken schlürfte. Uli bekam Chicken Noodle Soup und Spling Lolls. Die Suppe bestand aus in geschmacksneutralem Wasser schwimmenden Nudeln, die Flühlingslollen waren sehr gut. Dazu ein Chang - die thailändische Küche wird uns - jedenfalls in Amerika - nicht wiedersehen.

Mein Freund der Kapitän

 

vorherige Seite

 

nächste Seite

 

 

 

 

 

[Hawaii] [Hawaii Wetter] [Flüge] [Interisland Flights] [Las Vegas] [Hawaii Acht Null] [Maui] [Big Island] [Mauna Kea] [Volcanoes Park] [Luau] [Belt Road] [South Point] [Kauai] [Oahu] [Hawaii Infos] [Los Angeles] [Rückflug] [Menu] [Hawaiian Tour 5]