Michaelerkirche

Entstanden ist die spätromanische Kirche am Michaelerplatz mit gotischem Chor und Turm im 13. Jrh. Einst war sie Hofpfarr- und Barnabitenkirche (Barnabiter = kath. Männerorden). Der Chor und die unteren Turmelemente dürften im 14. Jrh. entstanden sein. Im Laufe der Zeit wurde sie etliche Male umgebaut und verändert, mitunter aufgrund von Bränden und Erdbeben, wovon eines die oberen Teile des Turmes mit dem Helmdach zerstörte. Darauf erhielt der Turm sein Spitzdach. Seit 1792 hat die Kirche ihre heutige Gestalt.

Michaelerkirche