Perth

Als nächstes Ziel hatte ich mir Perth ausgekuckt. Flugzeit ab Ayers Rock, wieder mit QantasLink, 2:40 Std - incl. warmem Essen.
Ankunft um 16:32 WST
Zeitunterschied + 9 Std,
inneraustralischer Zeitunterschied 30 MinutenQantaslink Boeing 717 VH-NXE.
Ich hatte einen Platz rechts, auf der “richtigen” Seite, am Fenster bekommen, konnte mir also den Uluru von oben ansehen. Auf dem Hinweg saß ich ja auch rechts und war verkehrt, also musste jetzt rechts richtig sein. Auch die beiden Maschinen vorher waren in südliche Richtung gestartet. Und was macht unser Kapitän? Dreht die Maschine und startet plötzlich in die andere Richtung, sodass plötzlich links die “gute” Seite ist. Na Klasse, da sehe ich ja wieder nix - und in der Startphase wechselt man ja keinen Platz mehr, frei waren nämlich einige, niemand hatte mit dieser Startrichtung gerechnet. Ich konnte einen Blick auf den roten Felsen erhaschen, für ein Foto hat es nicht gereicht. Dafür waren die Olgas auf meiner Seite und kamen schnell näher. Aber - kurz vorher machte die Maschine einen leichten Linksschwenk und die Dinger waren direkt unter dem Flieger und niemand konnte sie sehen. Ob das Absicht war?
Egal.
Was ich damit sagen will: Egal wo ihr sitzt - es kann immer verkehrt sein...

Was gab es noch zu erzählen? Ein älteres Paar saß am Notausgang und wurde kurz vor dem Start in eine andere Reihe komplimentiert. Die Exit-Seats sind nur für Personen bis 65 Jahren erlaubt. Ich muss mir also langsam Gedanken machen, wo ich noch hin will bevor ich dieses Alter erreiche. Andererseits: Die Airline hat ja normalerweise kein Geburtsdatum, man muss also schon recht alt aussehen um des Platzes verweisen zu werden - ich könnte also evtl. ein paar Jährchen dranhängen.

Worum sollte es hier gehen? Genau, Perth. Ich hatte mir bei Hertz einen Toyota Camry gemietet und während der Wartezeit auf den Koffer bereits alle Formalitäten erledigt. Diesmal war die Miete ohne Kilometerbegrenzung, ich musste nur 5 Minuten vom Terminal zur Mietstation gehen.

Lenkradschutzüberzug - damit man sich nicht die Finger verbrennt.

Einsteigen, losfahren, das vorgebuchte  Formule 1 Hotel Perth Airport, das mittlerweile Ibis Budget Hotel heisst, hab ich schnell gefunden. Im dichten Stadtverkehr links zu fahren war auch kein Problem, man muss sich ja nur einreihen. Das Zimmer war winzig, kaum grösser als der Platz für eine Legehenne, ein Fall für Amnesty. Aber etwas anderes war kurzfristig nicht zu bekommen - und billig war es auch.

Egal, ist nur für eine Nacht, morgen will ich in den Norden fahren und ein paar Pinöckel oder Pinorrecks ansehen und übernachte in Cervantes

Welcome to Western Australia

 

Wheel of Perth Swan Bells Tower

 

 

Ich hatte weder einen Plan noch eine Karte und fuhr nach Gefühl in Richtung Hochhäuser, immer geradeaus. Nach knapp 20 Minuten war ich mitten in Perth, fand einen Parkplatz und schaute mir die Skyline, den kleinen Wharf, das mittlerweile geschlossene Perth Observation Wheel und den Bell Tower an.
 

Papageien  am Riverside Drive

Eine Schar Möwen, die knapp vor mir landete, entpuppte sich als Papageienfamilie, ca. 50 Exemplare dieser wunderbaren Tiere. Weiss mit leichtem gelb unter den Flügeln. Die fliegen hier einfach so rum, mitten in der Stadt. Und wir gehen sonst in den Zoo um sowas schönes zu sehen. Ich war begeistert und schaute mindestens eine halbe Stunde zu.

Schön, die Tiere hier in Freiheit zu sehen, und dann auch noch so viele.
Tante Gerda hat zwar auch einen, aber der steht den ganzen Tag über auf seiner Stange - und im Zoo ist es doch irgendwie anders als in “freier Wildbahn”.

Papagei am Riverside Drive

Ich suchte ein Restaurant, fand eine Freßgasse, wo ich bei Hungry Jack’s, bei uns heisst es Burger King, ein Double Whopper Meal reinzwängte. Anschliessend wollte ich mir ein paar neue Turnschuhe kaufen, die alten fallen jeden Moment auseinander - sind ja auch ziemlich beansprucht worden in den letzten Tagen.
Womit ich niemals gerechnet hätte: In einer Großstadt wie Perth schliessen die Geschäfte um 5 Uhr Nachmittags. Alles zu, obwohl jede Menge Leute zu sehen waren, die bestimmt gerne eingekauft hätten.

Perth

Trotz dieses kleinen Mangels gefällt mir Perth gut, angenehmes Klima, nette Papageien, was will man mehr. Vielleicht schaue ich übermorgen nochmal rein, ansonsten könnt ihr hier einiges über Perth nachlesen...

Lal@ in Perth

Perth Skyline

 

 

 

 

 

 

 

[Australien] [London] [Emirates A 380] [Qantas A 380] [Sydney] [Ayers Rock] [Perth] [Jurien Beach] [Pinnacles] [Sunset Coast] [Singapur] [SA A 380] [Hotel Rooms] [Fazit] [Wetter]