Lamai

vorherige Seite

nächste Seite

8. Tag

Ich habe schon mal nachgefragt, was eine Tagesschnorchelbootstour nach Koh Tao kosten würde, zwischen 1000 und 1300 Bärten, je nachdem, wo man fragt. Ein Jeep kostet 800 Baht pro Tag, Versicherung ist nicht nötig, you have to pay only 5000 Baht, if you have an accident. Mit 'nem Moped würde ich auch einen Tag in der näheren Umgebung rumfahren, frühmorgens vor allen Dingen, dann sind die Straßen leer. Aber alles kann man natürlich nur machen, wenn es draußen trocken ist, und das ist nicht der Fall.

Es war ein ziemlicher Thunderstorm diese Nacht, den Krach habe ich sogar durch meine Ohrproppen gehört. Und es regnet immer noch.Ich habe mein Zimmer zunächst für eine Nacht verlängert, wenn es noch länger regnen sollte, werde ich diesen Ort verlassen und später nochmal wiederkommen, wenn hier keine Regenzeit ist. Im Rest von Thailand ist schließlich schönes Wetter und es gibt noch viel zu sehen.So war das nicht gemeint, als ich gestern etwas Schonung für meine leicht gerötete Haut haben wollte.

 

 

Ich habe Lamai Downtownmir im Starbucks einen Vanilla Frappucino gekauft und mich ein Stündchen damit hingesetzt und Leute beobachtet. Das Zeug hat schlappe 125 Baht gekostet, also umgerechnet 3,20 € etwa. Das ist nicht zu entschuldigen, also, das ich sowas gekauft habe. Das die es zu so einem Preis verkaufen und das Geld auch noch bekommen dafür, ist eine andere Sache. Für das Geld kann man 3 mal essen.

Aber heute ist Sonntag und da macht man schon mal Dummheiten.

Dann hab ich die nächste Droschke angehalten und bin in Richtung Lamai gefahren. Man sitzt hier in 2 Reihen gegenüber auf der Ladefläche eines Pick Ups und quetscht sich auch hier ganz schön die Eier ein.

In Lamai Downtown stellte ich dann fest, daß es dort genauso aussieht wie in Chaweng, nur daß hier die Bars und die Nutten schon tagsüber an der Hauptstraße stehen. Es ist also relativ egal, wo man hier wohnt, die " Innenstädte " sehen gleich aus, Chaweng ist nur größer.

Noch.

Der Lamaierste Laden, an dem ich vorbei kam, war das Bauhaus Pub. Draußen standen jede Menge Latschen und drinnen lagen jede Menge Backpacker wild durcheinander auf irgendwelchen Matratzen und.............sahen einen Film im Fernsehen an. Also dasselbe wie in der Khao San Road. Was die Jungs und Mädels sonst noch so machen, ist mir noch nicht ganz klar, ich sehe sie immer nur Rücksäcke schleppen oder fernsehen. Oder ist das der ganze Lebensinhalt ? Im Pub ist samstags Gin- und Wodkaparty, freitags Schaumparty. Also, liebe jugendliche Backpacker, beschwert euch nicht über die Ballermänner....
Weitere Clubs und Bars werden hier beschrieben.
Der Strand sieht ganz nett aus, der Sand ist gelber und grobkörniger als in Chaweng. Am Ende des Strandes waren einige Felsen zu sehen, die mir bekannt vorkamen, hatte ich schon mal auf irgendeinem Foto gesehen. Also : hin.
Es war aber nicht nur am Ende des Strandes, sondern am anderen Ende.
Am ganz anderen Ende.

Wer in Lamui gerne in einem Pool plantscht, aber keinen in seiner Unterkunft hat, kann den öffentlichen “Buddy Beer-Fisherman Ward” an der Straße 4169 nach Chaweng besuchen. Der dortige Panorama Pool liegt direkt am Strand, ist von 10-19 Uhr geöffnet und kostet 100 Baht Eintritt. Kabinen, Duschen und Liegen sind vorhanden. Angeblich sehr gepflegte Anlage....

Aber ich hatte ja meine Wave-Schuhe an.
Es war dann auch höchstens eine halbe Stunde durch den tiefen Sand. Man geht und geht und diese Felsen kommen gar nicht näher.

 

vorherige Seite

 

nächste Seite

[Asien] [Thailand] [Phuket 2534] [Thailand 2545] [Dubai] [Sri Lanka] [Borobudur]