Fazit & Links

vorherige Seite

nächste Seite

Ich habe absichtlich vor dem Urlaub keine Reiseberichte gelesen oder mich sonstwie informiert. Gelesen zwar doch, aber ich vergesse das meiste immer sofort wieder.

Fernost_468x60  

Bangkok

Mein Hobby ist "Learning by Doing" . Und man erlebt mehr als wenn man sich nur einfach nach einem Buch durch die Stadt bewegt.

Deshalb bin ich auch die ersten beiden Tage ohne Stadtplan durch die Gegend gewandert, es hat mir gereicht, zu wissen, in welche Richtung ich unterwegs war.

Ich wußte, was man nicht machen sollte, z.B. jemandem die linke Hand geben, niemanden an den Kopf fassen usw.

Das gilt aber scheinbar nur für Thailand. In Bangkok ist das nicht unbedingt so. Hier laufen auch die Thai Paare händchenhaltend durch die Gegend, obwohl das auch nicht zulässig sein soll. Alles, was veboten ist, ist zwar offiziell verboten, wird aber stillschweigend erlaubt bzw. nicht beachtet, wie z.B. die Kleiderordnung in den Wats.

Man kann alle wichtigen Orte der Stadt entweder mit dem Skytrain erfahren, oder von den Stationen aus mit einem Bus weiterfahren, wenn man weiß, in welche Richtung man muß. Ich habe in den 4 Tagen hier außerhalb der für Touristen interessanten Orte weder Backpacker noch Neckelmännel gesehen, ich war immer der einzige Farang.

Viel Kontakt zu den Thai's habe ich aber trotzdem nicht bekommen, obwohl weil jeder und jede versucht, einem irgendetwas zu verkaufen oder eine Geschichte zu erzählen, durch die man Geld verdienen kann.

Und dafür bin ich nun mal der Verkehrte.

Wer Angst davor hat, sich in der Stadt zurechtzufinden macht einfach eine organisierte Tour mit oder wird Backpacker und bleibt den ganzen Urlaub über in der Khao San Road.

Man kann natürlich problemlos Kontakt zu Thais kriegen, indem man sich mit einer Nutte abgibt. Aber das überlasse ich anderen.

Das Wetter war vom feinsten sozusagen, 27 Grad und wenig Luftfeuchtigkeit, also angenehm. Nicht so angenehm ist allerdings die Luft an sich. Am besten, du stellst dich mal etwa 2 Meter hinter einen laufenden Automotor, für 7 oder 8 Stunden, dann weißt, du, was hier los ist. Sehr viele Thai's laufen mit Mundschutz rum. Also nix für empfindliche Lungen.

 

 

Koh Samui

Die Insel hinterläßt eigentlich gar keinen bleibenden Eindruck bei mir.

Sie ist wunderschön, hat erstklassige Strände.....aber das war's dann auch schon.

Vielleicht bekomme ich einen anderen Eindruck, wenn ich mal nicht zur Regenzeit da bin, aber ansonsten kommt sie bei mir in eine Reihe mit z.B. Antigua und Grenada, die auch wunderschön sind, aber eben kein besonderes Feeling bei mir erzeugen.

Aber das ist ja wohl eher mein Problem.

Für Sonnenanbeter auf jeden Fall zu empfehlen, auch als Abschluß einer Rundreise durch den Norden des Landes. (Für Pauschaltouristen )

Auf jeden Fall werde ich nochmal wiederkommen, um von hier auf die umliegenden Inseln zu fahren.

 

Krabi

Krabi ist der Ausgangspunkt für Touren in die nähere Umgebung. Die Stadt selber ist eben eine ganz normale thailändische Stadt, aber man kann mit Boot oder Bus jede Menge interesssante Orte ansehen.

Ich würde wahrscheinlich von hier aus mit dem Auto nach Koh Lanta und durch den Süden des Landes fahren und abends wieder zurückkommen.

 

Phi Phi Island

 

Würde ich mit Cindy Crawford vergleichen. Zeitlos schön. Egal, was passiert, Phi Phi ist und bleibt einer der schönsten Flecken dieser Erde. Muß man gewesen sein und auch wieder kommen.

 

 

Phuket

Hier liegen die Extreme sehr nah beieinander. Viele Orte für Ruhesuchende, aber eben auch Patong. Die Mischung machts. Wer mit beidem etwas machen kann, ist hier richtig.

Vergleichbar mit Mallorca, vom Zusammenspiel der beiden Extreme her.

Von den Nebenkosten her die teuerste Urlaubsmöglichkeit der Orte, an denen ich gewesen bin.

 

Dubai

Kenne ich jetzt, muß ich nicht wieder hin. Ein Tag ist für mich genau die richtige Länge für einen Dubai Urlaub.

Dann hat man alle Hotels und Souks gesehen und was soll man sonst noch da ?

An den Strand legen ?

Das kann ich auch woanders, wo ich auch außerhalb des Strandes mit kurzen Hosen rumlaufen darf.

Und rechts und links Sand kann ich auch in Amerika haben, aber da sind die Eingeborenen freundlicher.

 

Wetter :

Auf Koh Samui ist im November Regenzeit, überall anders hat es mir eigentlich gut gefallen. Es war eine moderate Hitze, nie über 30 °, und eine angenehme Luftfeuchtigkeit.

Selbst Bangkok war angenehm, außer dem Gestank natürlich.

 

Gesamtfazit :

Ein Urlaub der schöneren Sorte, nicht unbedingt wegen der Landschaft, aber nur einfach das Herumreisen als solches ist ja das, was mir am meisten gefällt.

Und das habe ich ja genug getan.

In völliger Sicherheit, ohne auch nur einmal auf den Gedanken zu kommen, daß irgendjemand etwas von mir wollte, selbst in Bangkok bei Nacht nicht.

Vom Preis her war es einer der billigsten Urlaube, die ich je gemacht habe. Trotz meiner Luxussucht in Bezug auf Klimaanlagen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut, obwohl man natürlich in anderen Orten Thailands und anderen Ländern Asiens, " die noch nicht so touristisch überlaufen sind ", noch viel billiger leben kann. Aber da gibt es dann nicht nur keine Klimaanlagen, sondern wahrscheinlich noch nicht einmal Strom.

Das wichtigste für mich ist, daß ich morgens aufwache und mir sagen kann : Ich bleibe noch einen Tag.

Oder : Ich will weg hier, irgendwo anders hin.

Gut, das kann man überall anders auch, aber für mich war es eben neu, daß ich nicht den ganzen Urlaub über ein Auto hatte, wie in den USA, sondern von Tag zu Tag überlegt habe, wie ich weiterkomme, mit dem Bus, Flugzeug oder Schiff.

Die Thai's sind eins von diesen Völkern, die sehr freundlich sind, solange du vor Ihnen stehst, hinter deinem Rücken ist es damit schnell vorbei. Oder wenn du etwas gekauft hast.

Aber das Lächeln sieht schöner aus als in vielen anderen Ländern.

Das ist ja übrigens der Vorteil bei den Deutschen : Denen siehst du es auch an, ob sie dich leiden können, die tun nicht erst freundlich. Oder versuchen mal, zu lächeln.

Direkten Kontakt zu Thais habe ich nicht sehr viel gehabt, weil das ja eigentlich nur geht, wenn deine Frau oder Freundin eine Thai ist. So, wie die Rucksacktouri's ja auch nur Kontakt untereinander haben.

Aber ich hole hier in Deutschland auch keine Nutte aus irgendeinem Puff und heirate sie und versorge auch noch ihre Familie, also warum soll ich es da tun ?

 

Ein Großteil des Bruttoinlandsprodukts mit Sex verdient, und die Thai's selber sind die mit Abstand größte Klientel, sehr viele interessante Info's gibt es hier .

Mehr kann und will ich dazu nicht sagen.

 

Das wirklich uneingeschränkt positive, was ich sagen kann, ist : Der Essen ist toll.....

 

Zum Thema, wer liest meine Reiseberichte : Meine USA Berichte lesen alle, die davon wissen, unabhängig davon, ob sie schon mal da gewesen sind oder nicht. Es wird als eine Art mitfahren angesehen, selber dabei sein, nur von zu Hause aus.

Und mitfiebern, was wohl am nächsten Tag passiert.

Von den Thailand Spezialisten, also denen, die dort leben oder mit einer Thai in Deutschland zusammen leben, kommen Antworten wie : Warum soll ich das lesen, der kann mir doch nichts Neues mehr erzählen.

Nein, natürlich kann ich das nicht.

Aber lest ihr Zeitung, obwohl ihr schon die Nachrichten im Fernsehen angeschaut hebt ?

Das ist wahrscheinlich der Unterschied zwischen denen, die Reisen wg. der Schönheiten der Landschaft, und sich daran nicht sattsehen können und denen, die eigentlich nur etwas zum bumsen haben wollen.

Das war's........

 

 

Ich habe mittlerweile ziemlich viele andere HP's durchgesehen oder gelesen, die sich mit Thailand befassen. Die meisten unterscheiden sich in 2 Kategorien .

Entweder zeigen alte Säcke ihre 200 Jahre jüngeren Thai Frauen oder es gibt sehr schöne Bilder mit Texten aus irgendwelchen Prospekten.

Wirklich interressante und informative Seiten sind selten.

Meine eigene schätze ich übrigens als ziemlich uninformativ, aber nett zu lesen ein, mit Bildern, die nur dazu da sind, den Text etwas aufzulockern.

 

Guten Gewissens kann ich diese Seiten empfehlen.

www.thaiminator.de  Die meiner Meinung nach informativste und bestgeschriebene alle deutschen Thai - Seiten.

www.ckonly.de  Keine Reiseberichte, sondern eine Sammlung von verschiedenen Geschichten und Informationen.

www.arizonas-world.de Bericht einer Nordthailandrundreise mit anschließendem Badeurlaub. Mit vielen Fakten und Infos.

vorherige Seite

 

nächste Seite

[Asien] [Thailand] [Phuket 2534] [Thailand 2545] [Dubai] [Sri Lanka] [Borobudur]