WEBCounter by GOWEB 

 

San Francisco

Der Urlaub neigte sich nun bald Muir Woodsdem Ende zu und wir fuhren wieder zurück nach San Francisco, mit diversen Stops an der Küste, wo Schwimu's Füße zum ersten Mal im Pazifik standen.
Die nächsten 3 Nächte übernachten wir im Friendship Inn, von dem ich leider keine Webseite gefunden habe, davon 2 Nächte zu dritt in einem Zimmer, weil sonst nichts frei war, und dann einen Tag in zwei Zimmern.
Gemietet auf Schwimu's Namen, weil es da 15 % Rabatt gibt für Ü 50's.
Von dort aus fuhren wir in die Muir Woods und schauten uns ein paar große Bäume an.

Sind zwar nicht ganz so groß wie z.B. im Sequioa Park, aber für den Anfang reichts schon.
Zum Sonnenuntergang waren wir dann in Sausalito und schauten rüber auf die Stadt der 7 Hügel...

100 Meilen gefahren

 

Ein paar Infos für Leute, die gerne nach Alcatraz rüberfahren möchten gibt es hier.
Wer gerne Fahrrad fährt: Blazing Saddles vermietet Räder, Helme, Schloss und Taschen....

 

 

18. Tag - 4. August

Heute war Wandertag. Wir waren im Fairmont Hotel, im Außenaufzug und im Restaurant im obersten Stock hat man einen tollen Blick auf Downtown und die 265 Meter hohe Transamerica Pyramide mit ihren 3678 Fenstern. Dann wurde mir übel, nicht von dem Blick in die Tiefe sondern ich bekam meine alljährliche Klimaanlagenkrankheit, wie ich sie nenne.
Zwei Tage Fieber und alles ist meistens wieder vorbei.

Blick aus dem Aussenaufzug vom Fairmont Hotel

Die beiden Damen waren deshalb noch alleine unterwegs, und zwar im Japanese Tea Garden , der den beiden sehr gut gefallen hat und der für mich sowieso nix gewesen wäre.
An solchen Tagen bin ich gerne krank, stundenlang Blumen und Figuren ansehen ist nicht mein Fall.

Was sonst noch los war weiß ich nicht mehr, weil, wenn ich im Bett liege, dann filmt keiner, und wenn keiner filmt, weiß ich nicht mehr, was los war, wenn es schon etwas länger her ist.

??? Meilen gefahren

 

 

19. Tag - 5. August

Es ging mir schon wieder besser und wir waren wieder zu dritt unterwegs.
Zuerst waren wir am Ghirardelli Square und dann war es Zeit zum Cable Car fahren.
Wir haben uns für die California Route entschieden, da konnten wir zu Fuß zur Haltestelle schräg gegenüber vom Hard Rock Cafe gehen.
Und man braucht nicht endlos lange in der Schlange stehen.
Von der Endstelle gingen wir durch den Financial Disctrict wieder bergauf bis Chinatown, das wir stundenlang durchwanderten.

Cable Car

Lal@ @ San Francisco China Town

Ich alleine wäre in 30 Minuten durch gewesen, aber mit 2 Frauen.......
Wir haben irgendwo beim Chinesen (klar, wo sonst) gegessen, aber irgendwie schmeckt's in Deutschland besser, also beim deutschen Chinesen.
Mir jedenfalls.
Zurück ging's dann ziemlich spät abends mit dem Taxi.
Meine bisher einzige Taxifahrt in den USA übrigens.....

 

 

 

20. Tag - 6. August

Der letzte Tag war ein Samstag, wir waren zuerst an der Lombard Street und sind dann noch relativ sinnlos durch die Stadt gefahren.
Ich habe die beiden dann an einer Mall an der Market Street rausgelassen und habe unsere Koffer schon mal zum letzten Motel unserer Reise, der Travelodge SF Airport , gebracht.
Das Zimmer war ausnahmsweise schon von zu Hause aus gebucht.

Lombard Street San Francisco

Vorbei am Candlestick Park, dem Football- und Baseballstadion der Stadt, das hin- und wieder auch mal anders heisst, je nachdem, wieviel Geld ein Spnsor zahlt, im Moment heißt es Monster Park, schrecklicher Name, fuhr ich wieder in die Stadt und habe dort die beiden Damen wieder abgeholt, sie waren u.a. in einem Laden mit tollen Ohrringen, und wir fuhren noch in den Golden Gate oder Presidio Park, ich weiß eigentlich gar nicht genau, wie der heißt, auf jeden Fall ist dort auch der Palace of Fine Arts. Dort fahren sehr viele Paare nach der Hochzeit hin, um sich fotografieren zu lassen.

Und auch sonst ist es fast so schön wie im Bochumer Stadtpark.
Abendessen gab's im Hard Rock Cafe und dann ging's zum Motel.
Auto volltanken, abgeben und schlafen legen....

112 Meilen insgesamt in San Francisco gefahren

Nachträglich ein Tip: Wer ein günstiges Motel mit freiem Parken, DSL-Internet-Anschluß und Klimaanlage sucht, ist im StarMotel richtig, an der Lombard Street in Höhe des Golden Gate Parks. Preise ab 59$, also für San Franciscanische Verhältnisse sehr günstig.
Im San Remo Hotel kann man ab 49 $ in der Nähe des Fisherman’s Wharf wohnen, mit Etagendusche.

[Amerika] [USA] [Infos] [Reiseberichte] [Hawaii] [Mietwagenbuchung] [Zimmerbuchung]