Sewanee Natural Bridge

Nach einem kurzen Stop in Historic Lynchburg Downtown machte ich mich auf den Weg zur letzten Station des Urlaubes, nach Atlanta. Mit ein paar Umwegen über diverse Dörfer wie Winchester und Cowan, an der Route 41 A, sah ich in Sewanee ein Hinweisschild zu einer Natural Bridge. Die wollte ich mir natürlich nicht entgehen lassen. Auf dem Highway 56 waren es 2,5 Meilen nach Süd, dort war ein weiteres Schild.

Sewanee Natural Bridge

Die Natural Bridge Road führt durch ein Wohngebiet, das hauptsächlich aus Wohnwagen besteht. Am Ende dieser Sackgasse ist ein Parkplatz, von dem aus man die Brücke schon sehen kann.

Sewanee Natural Bridge

Die Bridge ist 25 Füsse oder 7,5 Meter hoch und hat eine Spannweite von 50 Füssen oder 15 Metern.

Sewanee Natural Bridge

Ursprünglich war es ein sogenanntes Sinkhole, das zu einer Natural Bridge erodiert ist.

Sewanee Natural Bridge

Wenn man in der Nähe ist, sollte man diesen kurzen Abstecher machen.

Sewanee Natural Bridge

Ich fuhr noch ein paar Meilen weiter bis zur Grenze nach Alabama, wo ich zwar schon einmal war, aber kein vernünftiges Foto des Welcome - Schildes habe. Über Chattanooga fuhr ich dann in Richtung Atlanta, dem letzten Ort meiner Reise.

Alabama the Beautiful

Unterwegs machte ich einen Essensstop in einem Red Lobster, einer Kette, die ich bisher noch nicht von innen kannte. Es gab - natürlich - eine Clam Chowder als Vorspeise und Fire-grilled Lobster& Shrimp als Hauptmenü. Sehr lecker, aber etwas klein, die Tierchen. Ich bin allerdings etwas verwöhnt, seit ich in den 80er Jahren auf der einen oder anderen karibischen Insel täglich einen oder zwei richtig grosse Tierchen gegessen habe.
Da sich diese Unterabteilung mit Tennessee beschäftigt, habe ich noch eine etwas ältere Seite angehängt, die in Memphis spielt.

Gefahrene Meilen: 317 - 510 km

Welcome to Georgia

[Amerika] [USA] [Infos] [Reiseberichte] [Routenplanung] [Hawaii] [Mietwagenbuchung] [Zimmerbuchung]