Ingonish

Nach der West- und Nordseite des Trails geht’s jetzt zur Ostküste, nach Ingonish und weiter, zurück nach Baddeck. Hier gibt’s keine in den Fels gehauenen Straßen sondern Strände und ein bisschen Steilküste. Wo genau die Bilder entstanden sind kann ich nur vermuten - und diese Vermutungen schreibe ich dann dazu. Dieses Bild ist wahrscheinlich an der Black Brook Cove entstanden ....

Black Brook Cove

... dieses an der Green Cove.

Green Cove

Nochmal die Green Cove. Es gibt an jeder gut aussehenden Ecke einen Viewpoint, es ist also nicht so wie auf der Westseite, dass man sich teilweise an den Straßenrand stellen muss wenn einem etwas fotowürdig erscheint.

Green Cove

Ich denke ja immer ich halte zu oft an um alle möglichen Schilder zu knipsen. Hier wäre es nötig gewesen, dann wüsste ich nämlich wo die einzelnen Bilder entstanden sind.

Cabot Trail

Ein schöner Strand, wie alle bisherigen Bilder nördlich von Ingonish entstanden. Nicht viel los hier.

Cabot Trail

Ein nicht ganz so schöner weil sehr steiniger Strand, aber voll. North Bay.

North Bay Ingonish Beach

Ein weiteres Parkeingangsschild in nördliche Richtung. Hier verließ ich den Park endgültig in Richtung Süden, nach Hause.

Cape Breton Highlands

Es waren zwar noch 100 Kilometer bis Baddeck, aber ich habe von dieser Strecke weder Bilder noch Filme, es wird wohl nicht mehr besonders interessant gewesen sein.

Die Sonne hätte morgens etwas besser stehen können, aber insgesamt war es den ganzen Tag über so wie vorausgesagt: nie Gegenlicht, also alles bestens.
Gestört haben die sehr vielen Baustellen, aber das ist ja nur zeitlich bedingt, zum Ende des Jahres und in den nächsten Jahrzehnten wird bestimmt alles frei sein.

Cabot Trail

Der übliche Blick auf den örtlichen Leuchtturm (üblich passt, ich bin ja schon zum zweiten Mal an der Knipsstelle), dann in eins der vielen Restaurants, die hier aneinandergereiht in der Stadtmitte liegen. Mittelmäßiges Essen, aber bedeutend besser als die Pizza gestern.
 

Baddeck Lighthouse

Da ich meine juckenden Stellen ganztägig mit der Anti-Itchy-Salbe eingerieben habe kam ich nicht in Versuchung an den Stechstellen zu kratzen. Falls ich nochmal nach Canada komme wird der Rest der Salbe im Gepäck sein und vor Ort dann gleich mit OFF Deep Woods ergänzt werden. Das Zeug hält angeblich jedes Tier weit weg von dir. Gibt’s in jedem Walmart in der Gartenabteilung, falls eine vorhanden ist. Sonst nachfragen.

Ich hätte mich weiter einsprühen können, bin in den nächsten Tagen aber den einfachen Weg gegangen indem ich einfach Auto oder Zimmer nur noch selten verlassen habe. 

OFF Deep Woods

 

 

Gefahrene Kilometer: 368
Motorlaufzeit: 7:23:02 Std.
Tanken: 41,021 Liter
Preis pro Liter: 1,097 $ = 0,7352 € pro Liter


Musik: Hammerfall - die letzen 35 Songs, danach 55x Iced Earth, 43 für morgen offen.
Abendessen: Blue Nose Chowder, geschmacklose dünne Suppe mit viel zähem Fisch und ein Cajun Hammock, der ebenfalls den Geschmack vermissen liess. Das alles im Bell Buoy Restaurant in Baddeck.
Übernachtung: Auld Farm Inn B&B - immer noch 97,75 CAD = 67,75 € pro Nacht

 

 

 

 

 

 

 

 

[Amerika] [Yes, We Canada !!!] [Yes I Canada] [Massachussetts] [Maine] [New Brunswick] [P.E.I.] [Nova Scotia] [New Brunswick] [Maine] [New Hampshire] [Massachussetts] [Fly Air Berlin] [Fazit] [Yes I Sleep] [Back on the Road] [Ostküstenwetter]