Horseshoe Bend

 

Wer immer noch nicht weiß, wo der Horseshoe Bend ist: Wenn man von Page in Richtung Flagstaff fährt, kommt nach ca. 3 Meilen auf der rechten Seite ein sandiger Parkplatz. Ein Schild gibt es auch, ihr könnt es also gar nicht verfehlen.

Aktuell: Mitte 2018 ist eine Umzäunung fertig, zum Schutz der Idioten, die so nah wie möglich an den Rand wollen und dabei hin und wieder abstürzen. Ein Bericht mit Video ist hier zu sehen.

Horseshoe Bend Overlook - ein Bild aus der guten alten zeit als noch keine Millionen Besucher dort waren.

Es sind fast immer jede Menge Autos und Wohnmobile da. Letzere müssen ja die wenigen Locations ausnutzen, die sie anfahren können, die meisten Orte rund um Page sind bekanntlich nur mit Jeeps zu befahren.

Parkplatz am Horseshoe Bend 2008

Wie sehr sich die Beliebtheit der großen Schleife vergrößert hat zeigt ein Blick auf den Parkplatz, oben rechts 2008 - nebenan 2014. Der hat sich fast verzehnfacht, die Besucherzahlen auch. Keine Busrundreise mehr ohne - es ist also jederzeit mit Massenansammlungen speziell von Franzosen und Asiaten zu rechnen.

Parkplatz am Horseshoe Bend 2014

Vom Parkplatz aus führt ein sandiger Weg auf einen kleinen Hügel, wie auf dem Bild ganz oben gut zu erkennen ist.
Auf der Kuppe könnt ihr dann.....gar nichts sehen. Es gibt einen Weg, der bergab führt, es ist aber nicht zu erkennen wo das Ziel ist weil der blaue Pfeil in natura nicht zu sehen ist.
Du gehst einfach los, denkst aber daran, daß es bergab relativ leicht zu wandern ist, auf dem Rückweg musst du dich natürlich bergauf quälen. Entfernung 1,2 Kilometer - Zeitaufwand ca. 10 - zurück 15 Minuten.

hb03

So sieht die Strecke bei Google Earth aus....

Horseshoe Bend

Nach ca. 10 Minuten erreichst du die Kante, von der aus man die große Schleife sehen kann. Leute mit Höhenkoller oder leicht schwindelnde Personen sollten vorsichtig sein. Die beste Zeit ist morgens, ab ca. 10 Uhr, dann liegt die Schleife in der Sonne und diese kommt von hinten, es ist also sehr gutes Fotowetter, ein Weitwinkel, in meinem Fall ein 10-22mm - oder ein Panoramabilderstellungsprogramm sind allerdings Pflicht.
Mittags ist es auch gut, aber da sollte man lieber im Antelope Canyon sein. :-)
Nachmittags ist Gegenlicht, was aber auch manchmal tolle Fotos erzeugen kann.

Lal@ am Horseshoe Bend

Horseshoe Bend um 11 Uhr morgens

Horseshoe Bend um 6 Uhr abends, Ende Mai


Von unten sieht es recht gefährlich aus....

Der Horseshoe Bend vom Colorado aus gesehen

Der Weg zum Horseshoe Bend ist auch für untrainierte Couchkartoffeln und übergewichtige Teenager zu bewältigen. Hier sollte man unbedingt gewesen sein....

Ein noch viel größeres Bild der grossen Schleife ist hier zu bewundern.

 

 

[Amerika] [UtArizona] [Wetterkarten] [Abflug] [Rund um Page] [Grand Staircase] [Bryce Canyon] [Cedar Breaks] [Kodachrome Basin] [HoleInTheRockRoad] [Burr Trail] [Monument Valley] [Around Moab] [Capitol Reef NP] [Zion Park] [Valley of Fire] [Las Vegas] [Letzte Seite] [Impressum]